Malediven

informieren ~ inspirieren ~ Träume erfüllen
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Malediven

Erste Unterwasserresidenz der Welt: The Muraka im Conrad Rangali Island Resort auf den Malediven

Die erste Unterwasserresidenz der Welt ist eines der größten Highlights der Malediven. Angegliedert an das Conrad Maldives Rangali Island Resort befindet sich die ultimative Luxus-Wasservilla direkt am Hausriff der Fünf-Sterne-Insel im Indischen Ozean. Das Schlafzimmer und das Luxus-Bad befinden sich unter Wasser, der Rest samt Außendeck und Infinity Pool über der Wasseroberfläche. Für Kurzentschlossene hat Let’s go Tours aktuell Sonderpreise für die ultimative Luxusvilla auf den Malediven.

Die Overwater-Villas von Gili Lankanfushi

Sie sind für viele eines der typischen Merkmale von Malediven-Resorts: Wasservillen. Auf Stelzen direkt über dem Wasser gebaut bieten diese eine einzigartige Atmosphäre, direkten Meereszugang und ein unvergleichliches Malediven-Feeling. Im Gili Lankanfushi gibt es ausschließlich Overwater-Villen.

Malediven: Inseln wie aus dem Märchenbuch

Einzigartig, überwältigend, verzaubernd – die Malediven sind der Inbegriff des tropischen Inselparadieses. Nirgendwo sind Sandstrände feiner, Korallenriffe bunter, Lagunen wärmer und Resorts luxuriöser, meint Brigita Krieger vom Malediven Reisemagazin.

Tauchparadies Malediven

Die Malediven gehören zu den besten Tauchspots der Welt. Fast jede Resort-Insel ist von herausragenden Riffen umgeben, regelmäßig ziehen Mantas und sogar Walhaie vorbei. So viele erstklassige Tauchcenter wie auf den Malediven findet man selten. Zudem kreuzen zahlreiche Tauch-Safari-Schiffe auf den Malediven durch die Atolle. Damit sind die Malediven das ideale Tauchrevier für Anfänger über Open Water Diver bis hin zu ambitionierten Sporttauchern.

Tauchen im Reich der Mantas auf den Malediven

Wer einen Mantarochen im Ozean erleben möchte, ist auf den Malediven genau richtig. In einigen Atollen des Inselstaats tummeln sich die friedlichen Riesen zu gewissen Zeiten des Jahres. Im Baa Atoll der Malediven hat sich sogar die weltweit größte Population der Tiere entwickelt. Verschiedene Schutzmaßnahmen sollen dazu beitragen, dass das auch in Zukunft so bleibt.

Umweltschutz auf den Malediven: ein „Nemo“ für zuhause

Im Film hat die Suche nach einem Clownfisch Erfolg, in freier Natur bleibt sie vielerorts vergeblich. Nach dem enormen Kinoerfolg von „Findet Nemo“ wurde eine Vielzahl der Tiere gefangen und an Aquariumsbesitzer verkauft. Ein Projekt auf den Malediven soll ihren Bestand sichern.

Baden mit Walhaien auf den Malediven

Sie sind die größten Fische der Welt und trotzdem schwer zu finden. Auf den Malediven aber machen erfahrene Bootsführer die Begegnung mit Walhaien möglich. Reisende können unbesorgt zu den Tieren ins Wasser steigen: Das riesige Maul wird nur Kleinstlebewesen gefährlich.

Universal Resorts der Malediven

Universal gehört zweifellos zu den Pionieren des Tourismus der Malediven. Es ist schwer zu sagen, wie das Inselparadies heute aussähe, hätte Universal mit dem allerersten Luxusresort nicht maßgeblich dazu beigetragen, die Malediven zu dem traumhaften Ferienziel zu machen, welches sie mitlerweile sind.