Malediven

informieren ~ inspirieren ~ Träume erfüllen
Was suchen Sie?
Karte öffnen

JW Marriott Maldives Resort & Spa: Kulinarische Weltreise im Shaviyani-Atoll

Text: Andreas Hottenrott

Wer Maledivenferien bucht, entscheidet sich bewusst für Sonne, Sand und Palmen – das einzigartige Insel-Flair eben. In den Restaurants dagegen darf es für Urlauber meist das Beste aus aller Welt sein. Ein Resort, das kulinarische Abwechslung bietet wie kaum ein anderes, ist das JW Marriott Maldives Resort & Spa.  

JW Marriott Maldives Resort & Spa: Malediven mit internationaler Topküche 

Der perlweiße Sandstrand, das kristallklare Wasser und das farbenfrohe Hausriff gleich vor der Tropen-Trauminsel belegen eindeutig: Ja, man befindet sich auf den Malediven. Beim Blick auf die Speisekarte nämlich hätte man glatt ins Zweifeln kommen können. Und beim Probieren erst recht. Das Sushi perfekt zubereitet wie in Japan, die Pizza locker luftig wie in Italien, das Pad Thai herrlich würzig wie in Thailand – längst gehören ausgefeilte kulinarische Konzepte zum Repertoire maledivischer Topresorts 

Das beschränkt sich nicht nur auf die Auswahl exotischer Gerichte. Auch die Restaurants selbst beeindrucken, zum Beispiel mit außergewöhnlichen Designs oder spektakulären Standorten. Einige sind nur per Boot erreichbar, andere unter dem Meeresspiegel direkt neben Korallen und Felsen angesiedelt.    

Im genauso abgelegenen wie malerischen Shaviyani-Atoll treibt das JW Marriott Maldives Resort & Spa den anhaltenden Kulinarik-Trend auf die Spitze. Mit gleich fünf Restaurants und drei Bars – bei gerade einmal 61 Unterkünften! – macht das Fünfsterne-Deluxe-Resort aus der Urlaubs- eine kulinarische Entdeckungsreise.  

Im Aailaa können Gäste aus einem reichhaltigen Büffet auswählen. © JW Marriott Maldives Resort & Spa

Eine Anlaufstelle für jede Gelegenheit bietet etwa das Hauptrestaurant Aailaa. Wer zum Frühstück kommt, startet mit einem reichhaltigen Büffet und Live-Kochstationen in den Tag. Mittags und abends kann man hier internationale À-la-carte-Menüs in legerer Atmosphäre genießen.  

Mittagessen zwischen Italien und Thailand 

Alternativen für den Mittagstisch bieten sowohl das Fiamma als auch das Kaashi. Um das Fiamma mit seinen italienischen Spezialitäten zu finden, müssen Gäste einfach nur ihrer Nase folgen. Das Restaurant befindet sich unter freiem Himmel am Pool und lockt mit Pasta, Risotto und Holzofenpizza, deren mediterrane Aromen um die Mittagszeit in der Luft liegen.  

 

Zum Auffinden des Kaashi empfiehlt sich neben dem Geruchssinn mindestens noch ein gutes Auge, denn das Restaurant fügt sich mit seiner Holzoptik harmonisch in die Krone eines schattenspendenden Baumes ein. Hängebrücken gewähren Zugang zu den thailändischen Köstlichkeiten dort oben. Aus erhöhter Position blickt man über den Indischen Ozean, einen fruchtigen Rum-Cocktail in der Hand und eine kühle Brise auf der Haut.  

Vom Südosten Asiens geht es am Abend kulinarisch weiter nach Japan. Im eleganten Hashi führen die meisterhaften Teppanyaki-Köche ihr Handwerk direkt vor den Augen der Gäste vor. Unterhaltsamer lässt sich die Zeit bis zum Essen kaum verkürzen. Ein traditioneller Sake rundet das Erlebnis ab. Ein paar Meter weiter werden dagegen erlesene Weine eingeschenkt. Die passen hervorragend zu dem fangfrischen Fisch und den saftigen Steaks, die abends im Grillrestaurant Shio auf den Tisch kommen.  

Nicht nur Cocktails: Malediven für Weinkenner 

Apropos Wein: Für echte Kenner gibt es wohl keinen besseren Ort im JW Marriott Maldives Resort & Spa als den Wine Room. Gleich im Herzen des Aailaa lagern dort weit mehr als 1.500 Flaschen von 320 Marken aus aller Welt. Rund um den Globus hat man sich auch bei der Auswahl von Rumsorten für das Rum Baan umgeschaut und dabei rund 100 Marken zusammengetragen. Die Bar befindet sich in luftiger Höhe unweit des Kaashi. Einen tollen Platz, um den Sonnenuntergang mit einem tropischen Drink in der Hand zu erleben, bietet die Bar Horizon. Kommt man dabei leicht ins Schaukeln, muss das nicht auf den Alkohol zurückzuführen sein: Die gemütlichen Sitze an der Theke baumeln an kräftigen Seilen von der Decke.   

Wenn es ein bisschen schaukelt, muss das nicht am Drink liegen! © JW Marriott Maldives

Wer sich vorab nicht festlegen möchte, mit welchem Drink er auf einen weiteren Tag im Inselparadies der Malediven anstößt, besucht das Wabi Sabi. Neben Teesorten umfasst die Karte Wein und Cocktails, Sake und Whisky. So erschafft die Bar ihre ganz eigene Rundreise durch die Brauereien, Weingüter und Destillerien unseres Planeten – ganz im Geist der kulinarischen Vielfalt des Resorts.