Malediven

informieren ~ inspirieren ~ Träume erfüllen
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Park Hyatt Maldives Hadahaa: Tief im Süden der Malediven

Text: Lukas Scheid

Das Gaafu Alif Atoll liegt ein ganzes Stück südlich von Malé. Die Anreise zum Park Hyatt Maldives auf der Insel Hadahaa dauert dadurch zwar etwas länger, doch die Mühen werden belohnt. Die Lagune, die die Insel umgibt, ist eine Perle für Taucher – selbst für Malediven-Verhältnisse. Das Fünfsterne-Hotel bietet zudem authentische, kulinarische Erlebnisse.

Der Inlandsflug von Malé nach Kaadedhdhoo liefert erste Eindrücke in das alltägliche Leben der Malediver. Denn auf dem 45-minütigen Flug trifft man vor allem Einheimische und nur wenige Touristen. Vom Flughafen geht es innerhalb von 20 Minuten mit dem Boot nach Hadahaa ins Park Hyatt Maldives. Die Resort-Insel gehört zu den Kleineren im Indischen Ozean und die Abgeschiedenheit sorgt für eine exklusive und private Atmosphäre, die auch beim Tauchen oder Schnorcheln einen entscheidenden Vorteil hat.

Park Hyatt Maldives Hadahaa: Ein Traum für Taucher

Die südlichen Atolle der Malediven sind für den Tourismus bislang weniger erschlossen worden, die Korallenriffe gut erhalten. Auch die Korallenbleiche hatte dort weniger Auswirkungen und so strahlen die bunten Korallen in hellen Farben im blau schimmerndem Meer.

Bei der Ankunft auf der Insel des Hyatt Maldives fällt das außergewöhnliche Empfangsgebäude sofort ins Auge. Das Dach ist einem Dhoni nachempfunden, den traditionellen Fischerbooten auf den Malediven. Das Boot liegt jedoch kieloben, so dass es ein weit geschwungenes Dach ergibt. Die weiteren Gebäude des Resorts fallen modern, gradlinig und urban aus. Der Kontrast zu den meist mediterranen oder asiatischen Baustilen auf anderen Resort-Inseln der Malediven wirkt erfrischend.

Maldivian Family Feed: Kulinarisches Highlight im Park Hyatt

Nach einem Tag beim Kayaking, Dolphin Spotting oder im Vidhun Spa erwartet Gourmets ein authentisches Geschmackserlebnis der besonderen Art. Beim Maldvian Family Feed werden Gäste exklusiv bekocht. Und zwar auf traditionelle und typisch maldivische Weise. Die Gerichte werden teilweise am Tisch zubereitet und der Koch steht persönlich Rede und Antwort für die verwendeten Zutaten.

50 Villen, 36 an Land und 14 über dem Meer stehen Gästen des Barfuß-Resorts zur Verfügung. Alle Villen haben direkten Zugang zum Wasser, da sie entweder direkt am Strand oder über eine Treppe mit dem Hausriff verbunden sind. Sechs Kategorien bieten Besuchern die Qual der Wahl der passenden Unterkunft. Wasservillen verfügen über 115 Quadratmeter, die Park Villa über 165 (mit Pool 180) und die Deluxe Park Villa sogar über 265 Quadratmeter. Spitzenreiter ist jedoch die Pool Villa mit zwei Schlafzimmern und 300 Quadratmetern Wohnfläche.