Malediven

informieren ~ inspirieren ~ Träume erfüllen
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Cheval Blanc Randheli: Malediven-Maison der französischen Edelmarke

Text: Andreas Hottenrott

2013 eröffnete das Cheval Blanc Randheli auf den Malediven, das zweite Maison von Louis Vuitton Moët Hennessy (LVMH). Das Fünfsterne-Deluxe-Resort im Noonu Atoll vereint französische Eleganz mit lokaler Tradition und zieht Paare für romantische Flitterwochen genauso an wie Familien für den Aktivurlaub. 

Cheval Blanc Randheli: Ganz viel Freiraum auf den Malediven

Makellose Sandstrände, tiefgrüne Palmen und die schier unendlichen Weite des Indischen Ozeans vermitteln im Malediven-Urlaub zwangsläufig ein Gefühl von Freiheit. 40 Minuten mit dem Wasserflugzeug von Malé entfernt setzt sich dieses Gefühl für Gäste des Cheval Blanc Randheli sogar in den Unterkünften nahtlos fort. Das liegt nicht nur an der Größe der Beachvillen und Strandvillen, sondern auch an deren Gestaltung. Die etwa sieben Meter hohen Decken lassen jede Menge Raum zum Atmen und die riesigen Glasfronten erlauben wundervolle Ausblicke auf die türkisgrüne Lagune und die Insel Randheli. Genug Privatsphäre für ungestörte Stunden bieten die Villen trotzdem.

Die Einrichtung ist minimalistisch, dank der Verwendung von Materialien wie Bambus, Rattan oder Perlmutt dabei aber genauso warm wie luxuriös. Den absoluten Gipfel des Luxus findet man auf einer separaten Insel der Anlage. Nach einer dreiminütigen Fahrt mit dem Dhoni legen die Bewohner der Owner’s Villa an ihrem eigenen Steg an, bevor sie ihr 1.200 Quadratmeter großes Feriendomizil betreten. Die Villa ist für bis zu acht Erwachsene ausgelegt. Der Privatpool ist größer als der auf den anderen Terrassen, mit einem eigenen Spa vor der Haustür kann selbstverständlich keine andere Unterkunft dienen.

Exklusiver geht es nicht: Diese kleine Trauminsel haben Gäste in der Owner’s Villa ganz für sich alleine. © Cheval Blanc

Exklusives Wellness-Konzept von Guerlain

Auf wohltuende Behandlungen muss allerdings niemand verzichten, nur nehmen die übrigen Gäste mit dem Dhoni nicht Kurs auf die Owner’s Villa, sondern auf das idyllische Spa auf einer weiteren kleinen Insel. Erholungsbedürftige können sich sowohl von traditionellen Anwendungen verwöhnen lassen als auch von solchen, die Guerlain eigens für The Maison entwickelt hat.

Die fantastische Tropenkulisse dagegen musste nicht extra entworfen werden – darum hat sich die Natur alleine gekümmert. Mit dem Dhoni erkunden Urlauber das Atoll und mit dem Schnorchel die abwechslungsreiche Unterwasserwelt. Beliebte Schnorchelplätze sind unter anderem die Riffe von Kuredu mit ihren Meeresschildkröten sowie die weltberühmte und UNESCO-geschützte Hanifaru-Bay, in der sich die größte Manta-Population des Planeten tummelt. Zudem gibt es tolle Spots zum Tauchen in der Nähe. Für Jugendliche werden spezielle Tauch- und Schnorcheltrips organisiert.

Malediven-Ferien für Kinder und Jugendliche 

Überhaupt präsentiert sich das Cheval Blanc Randheli als äußerst kinder- und familienfreundlich. Die kleinen Gäste vergnügen sich mit dem Carroussel-Team im Spielzimmer, im schattigen Außenbereich oder am Pool, die etwas größeren treffen sich in der Lounge zum Musikhören, Spielen an der Videokonsole oder zu einer Partie Billard oder Tischtennis.

Im Restaurant „Le 1947“ lagern exquisite Weine. © Cheval Blanc

Gegessen wird später in einem der vier exquisiten Restaurants, von denen besonders das „Le 1947“ mit der top Kulinarik und den erlesenen Weinen die französische Herkunft des Resorts widerspiegelt. Auf Wunsch können Gäste sich die Gerichte auch direkt an der eigenen Villa in einem Küchenpavillon zubereiten lassen. Bei der Bestellung hilft ein Butler ebenso wie beim Planen von Ausflügen und sogar beim Aus- und Einpacken. Den Reisenden bleibt dadurch umso mehr Zeit, das Gefühl von Freiheit im Cheval Blanc Randheli in vollen Zügen zu genießen.

Insider-Tipp

Die Kunst des gemeinsamen Speisens

Am „Table de Partage“ neben dem Restaurant „1947“ können Familien oder Freunde gemeinsame Mahlzeiten regelrecht zelebrieren. Die Chefs bereiten das Menü exakt nach den Wünschen der Gäste zu, die die Kreationen dann in Abendgarderobe und Privatsphäre zu sich nehmen.

46 Unterkünfte, aufgeteilt in Wasservillen und Beachvillen verschiedener Kategorien und einer Größe zwischen 240 und 300 Quadratmetern. Alle mit privatem Infinitypool. Die Owner’s Villa liegt auf einer separaten Insel und bietet mit einer Fläche 1.200 Quadratmetern und vier Schlafräumen Platz für bis zu acht Erwachsene. Zur Ausstattung gehören ein Privatpool und ein eigenes Spa.