Malediven

informieren ~ inspirieren ~ Träume erfüllen
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Zwei neue Resorts auf den Malediven

Text: Andreas Hottenrott

Kurz vor Jahreswechsel haben zwei neue Resorts auf den Malediven eröffnet. Auf Erholung sind beide privaten Urlaubsinseln ausgerichtet, allerdings setzen sie verschiedene Schwerpunkte.

Malediven: Neue Resorts eröffnet

Reisenden stehen die Malediven inzwischen wieder offen – und zwei neue Resorts im Inselstaat zur Auswahl. Seit Ende vergangenen Jahres empfangen das Ozen Reserve Bolifushi und das Kagi Maldives Spa Island ihre Gäste.

Kagi Maldives Spa Island: Wellness unter Palmen

Im Kagi Maldives Spa Island dreht sich alles um den gigantischen Spa-Bereich, der mit einer Fläche von 1.500 Quadratmetern das Herz des Resorts bildet. Zur Ausstattung des Baani Spa zählen Behandlungsräume, eine Lounge zur Entspannung, ein Yoga-Studio sowie Dampfräume, einen Beauty-Salon und eine Wellness-Boutique. Neben personalisierten Spa-Anwendungen umfasst das Programm im Resort auch Lifestyle- und Gesundheits-Coachings. Gäste wohnen in Strand-, Ozean- oder Lagunen-Pool-Villen. Zwei Restaurants, drei Bars und ein großer Weinkeller bilden das kulinarische Angebot des Resorts im Nord-Malé-Atoll ab.

Luxus pur im Ozen Reserve Bolifushi

Der zweite Resort-Neuzugang der Malediven befindet sich im Süd-Malé-Atoll. Urlauber werden die Insel möglicherweise kennen, denn sie beheimatete schon vorher ein Resort. Nach der Übernahme durch die Betreiber des Ozen Reserve Bolifushi ist das Konzept allerdings ein völlig anderes. Alles ist auf absoluten Luxus ausgelegt, inklusive Übernachtungsmöglichkeiten vom 3.000 Quadratmeter großen Royal Reserve bis zur 26 Meter langen Yacht für bis zu acht Personen. Zum Freizeitangebot gehören neben zahlreichen Wassersportarten auch eine umweltfreundlich betriebene Eisbahn oder Ausflüge mit einem Semi-U-Boot.