Malediven

informieren ~ inspirieren ~ Träume erfüllen
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Boutique Beach auf Dhigurah: Malediven von Tauchern für Taucher

Text: Brigita Krieger

Wie stellt sich eine passionierte Taucherin die perfekte Basis für unvergessliche Tauchausflüge vor? Die Antwort liefert das „Boutique Beach“ auf Dhigurah. Die Lage der Malediven-Insel garantiert praktisch unvergessliche Tierbegegnungen.

Romney Drury eröffnete ihr Gästehaus nicht etwa auf einer der üblichen Ferieninseln. Für ihr „Boutique Beach“ wählte die Engländerin ein drei Kilometer langes Eiland im Ari-Atoll, das sie mit rund 600 Einheimischen teilt. Nach einem 20-minütigen Inlandflug von Malé aus nach Maamigili und einem 15-minütigen Bootstransfer erleben Urlauber die authentischen Malediven. Dazu gehören weiße Sandstrände unter Palmen, üppige Tropenvegetation – und zum Glück auch die atemberaubenden Unterwasserwelten des Indischen Ozeans, die einladen zum Tauchen und Schnorcheln.

Boutique Beach auf Dhigurah im Walhai-Schutzgebiet

Wassersportler dürfen sich im kristallklaren Wasser auf spektakuläre Tierbegegnungen freuen. Dhigurah befindet sich nämlich inmitten eines Walhai-Schutzgebiets. Mehr als 300 der friedlichen Meeresriesen leben in den umliegenden Gewässern, in denen sich auch die anmutigen Mantas wohlfühlen. Die „Adler der Meere“ lassen sich dort das gesamte Jahr über beobachten. Mehr über die faszinierenden Bewohner des Ozeans erfahren Interessierte im Walhai-Forschungszentrum am Hafen der Insel.

 

Wer seine eigenen Erfahrungen an den Riffen mit anderen Sporttauchern teilen möchte, kann sich dafür im Gästehaus verabreden. Die schönsten Bilder wirft man mittels Projektor groß an eine Leinwand. Nachdem die Geschichten des Tages die Runde gemacht haben, zieht man sich zur Entspannung in eines der sechs Deluxe-Zimmer des Boutique Beach zurück, die mit halboffenem Badezimmer mit Regendusche und einer gemütlichen Sitzecke ausgestattet sind. Gespeist wird entweder im Hauptrestaurant oder in dem auf der Dachterrasse, die abends, romantisch erleuchtet, auch mal zur Bühne für Livemusik wird. Alkohol gibt es in diesem Guest House nicht, das es sich auf einer Einheimischen-Insel befindet. Und auf diesen ist der Alkohol-Ausschank auf den Malediven verboten.

 Wellness-Center auf der Insel

Neben erstklassigen Tauchplätzen hat Dhigurah noch einiges mehr zu bieten. Erholung finden Reisende in einem kleinen Wellness-Center auf der Insel, der herrliche Strand verläuft direkt gegenüber des Gästehauses mit seiner strahlend weißen Fassade. Auf Spaziergängen schlendert man zwischen Anbaugebieten für Früchte und Gemüse umher. Mit den Einheimischen kommt man besonders rund um den Hafen ins Gespräch, wo der Großteil der Inselbevölkerung lebt. Was man in deren Heimat unbedingt gesehen haben sollte, weiß Romney Drury – und natürlich erst recht, was man unter Wasser auf keinen Fall verpassen sollte.

Insider-Tipp

So leben Walhaie & Co

Am Hafen auf Dhigurah befindet sich ein Walhai-Forschungszentrum. Dort können Interessierte mehr über die faszinierenden Bewohner des Ozeans erfahren.

Das Gästehaus liegt in der Nähe des Hafens und verfügt über sechs Deluxe-Zimmer mit halboffenen Badezimmern und Regenduschen.