Back To Top

© Six Senses Laamu title Top 10-Packliste für die Malediven © Bernhard Krieger title

Welt-Seegras-Tag: Vier Jahre Schutz auf den Malediven

Vor vier Jahren schlossen sich das Six Senses Laamu und weitere Resorts zusammen, um die Seegraswiesen der Malediven zu schützen und zu fördern. Für Meeresbewohner sind sie lebenswichtige Ressourcen, für Reisende echte Attraktionen.

Bewusstsein für Seegraswiesen schärfen

Der 1. März 2022 ist Welt-Seegras-Tag. An diesem Datum jährt sich der Beginn der Kampagne #ProtectMaldivesSeagrass, die auf das Six Senses Laamu und die Blue Marine Foundation (BLUE) zurückgeht, zum vierten Mal. Mit dem Engagement möchte man das Bewusstsein für die Bedeutung dieser Lebensräume schärfen. Resorts sollen ermutigt werden, ihre Wiesen zu schützen und sie als Attraktion zu nutzen, anstatt sie zu entfernen.

Die Kampagne stützt sich auf Forschungsergebnisse und Beispiele aus aller Welt. Diese belegen den Nutzen von Seegraswiesen für eine Vielzahl an Meereslebewesen, von Schnecken und Krebsen bis hin zu Meeresriesen wie Schildkröten und Haien. Letztlich hat der Erhalt der Wiesen positive Auswirkungen auf Wirtschaft, Menschen und Umwelt.

„Komplexes Netzwerk, das bis hin zum Menschen führt“

„Als Primärproduzenten bilden Seegräser und die auf ihnen wachsenden Algen die Basis einer Nahrungskette, die kleine Tiere direkt ernährt“, erklärt Dr. Paul York von der James Cook University in Australien, der Anfang 2019 erstmals die Seegraswiesen von Laamu besuchte. „Diese kleinen Lebewesen unterstützen wiederum Rochen, Fische und Haie; es ist wirklich ein komplexes Netzwerk, das bis hin zum Menschen führt.“

Zudem beginne man gerade erst, den Wert der Seegraswiesen für die maledivische Fischerei zu verstehen, ergänzt Shaha Hashim. „Im Jahr 2019 haben wir 141 Fischarten in den Seegraswiesen des Laamu-Atolls nachgewiesen“, erklärt die Programmmanagerin von BLUE auf den Malediven.

Tierbeobachtungen vom eigenen Deck aus

Einige der größeren Tiere sind eine große Attraktion für Touristen, wie man im Six Senses Laamu sehen kann. Gäste beobachten von ihren Villendecks in der Nähe der Wiesen oftmals grüne Meeresschildkröten, Schwärme von Stachelrochen und Haie. Die Meeresbiologen des Six Senses Laamu sind bestrebt, den Gästen alle Meeresökosysteme näher zu bringen, indem sie wöchentlich Schnorchelausflüge zum Seegras und Präsentationen für die Gäste durchführen und das Thema Seegras in die zahlreichen Kinderprogramme des Resorts aufnehmen.

In diesem Jahr werden Six Senses Laamu und BLUE ein Medien- und Informationspaket für Resorts und Organisationen bereitstellen, das in den sozialen Medien verbreitet werden soll. Außerdem werden sie eine landesweite Initiative zur Überwachung von Seegras einführen, um wichtige Informationen darüber zu liefern, wie wichtig Seegras für das Land ist.

News

Partner

News

Facebook

Partner