Back To Top

© Reethi Beach title © Reethi Beach title © Reethi Beach title © Reethi Beach title Top 10-Packliste für die Malediven © Bernhard Krieger title

Reethi Beach Resort: Abtauchen mit Mantas auf den Malediven

Ein schöneres Vier-Sterne-Resort als das Reethi Beach Resort auf Fonimagoodhoo im Baa Atoll wird man auf den Malediven kaum finden. Wer beim Tauchen oder Schnorcheln im Indischen Ozean einmal Mantas hautnah erleben will, ist auf der Insel genau richtig.

Fonimagoodhoo wirkt wie ein Gemälde, entworfen für eine Hochzeitsreise. Die von weissen Sandstränden und einem bunten Riff gesäumte Insel ist gerade einmal 600 Meter lang und 220 Meter breit. Nähert man sich der türkis schimmernden Lagune zu Beginn der Reise, blickt man nach einem rund 35-minütigen Flug mit dem Wasserflugzeug von Malé aus zunächst nur auf Palmen und eine schier undurchdringliche Tropenvegetation. Umweltverträglicher Tourismus spielt im Reethi Beach Resort eine große Rolle, lediglich 15 Prozent der Inselfläche sind bebaut.

Reethi Beach Resort: Komfort zwischen Palmen

Die 90 geräumigen Beachvillen verschmelzen geradezu mit den Sträuchern, Bäumen und Palmen und verfügen über eigene Holzterrasse mit Liegestühlen, eine maledivische Schaukel und Sonnenliegen am Sandstrand. Noch mehr Platz finden Urlauber in den 30 Wasservillen, die auf Stelzen in die Lagune gebaut wurden. Vom eigenen Sonnendeck aus geht es direkt ins Meer – der Schnorchelausflug startet somit direkt von der eigenen Unterkunft aus.

Weitgehend noch intakte Riffe mit einer unglaublichen Artenvielfalt sind das Markenzeichen des Baa Atoll. Ein Fünf-Sterne-PADI-Tauchcenter führt Tauchkurse durch und organisiert auch Tauchgänge zu einigen Spots, die zu den besten der Malediven zählen. Die Chance, dort gerade im Sommer auf Mantas zu treffen, ist extrem hoch.

Entspannung im Spa und beim Sundowner

Der Anblick der eleganten Mantas wirkt beim Tauchen geradezu beruhigend. Wer noch mehr Entspannung im Urlaub sucht, wird im Coconut Spa fündig. Das liegt genauso am Sandstrand wie gleich fünf Bars, in denen man sich einen Sundowner genehmigen kann: In der Hauptbar Rasgefaanu trifft man sich für Disco-, Karaoke- und Quizabende, in der Sunset-Strandbar zu romantischen Sonnenuntergängen. Die anderen Bars sind die Poolbar Veyo, die Handhuyaru-Bar nahe der Wasservillen und die Rivaa Beach Bar, in der die Wassersportler zusammenkommen.

Das kulinarische Angebot steht dem an Bars in nichts nach, auch für die Mahlzeiten können Gäste aus fünf Restaurants wählen, alle mit verschiedenen Schwerpunkten: Themenbuffets im Hauptrestaurant Rehendhi, live cooking im Reethi Grill und Meeresrauschen im auf Stelzen in die Lagune gebauten Moodhu Bar & Restaurant. Das Alifaan am Pool und das Boutique-Restaurant Saima Garden komplettieren die Auswahl.

News

Partner

News

  • Für Urlauber werden ökologische und soziale Fragen bei der Auswahl ihrer Reiseziele immer wichtiger. Auf den Malediven sind sich die Marriott Bonvoy’s Resorts ihrer Verantwortung bewusst. Mit verschiedenen Initiativen leisten die Trauminseln ihren Beitrag für Umwelt, Ozeane und die Gemeinschaft.

  • Das LUX* South Ari Atoll verfolgt bei Hochzeitsfeierlichkeiten einen besonders innovativen und nachhaltigen Ansatz. Das brachte dem Luxusresort auf den Malediven nun eine Auszeichnung bei den LUXlife 2022 Global Wedding Awards ein.

Facebook

Partner