Malediven

informieren ~ inspirieren ~ Träume erfüllen
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Atmosphere Kanifushi Maldives: Tradition und Moderne auf den Malediven

Text: Andreas Hottenrott

Das Flair lokal, das Ambiente luxuriös – das Atmosphere Kanifushi Maldives schafft den Spagat zwischen einheimischer Kultur und zeitgenössischem Komfort. Das All-inclusive-Resort auf der außergewöhnlichen Malediven-Insel lockt Romantiker, Wassersportler und Genießer an.

Atmosphere ist eine recht junge Luxus-Hotelgruppe, das Atmosphere Kanifushi Maldives eröffnete 2013 im Lhaviyani Atoll. Und den Vorteil, ein Resort von Grund auf an den Zeitgeist anpassen zu können, wusste man in der Fünf-Sterne-Anlage eindrucksvoll zu nutzen. Das belegen eine Reihe von Auszeichnungen, mit denen unter anderem das All-inclusive-Angebot, die Kulinarik oder das romantische Erlebnis für Hochzeitsreisende gewürdigt wird. Doch das ist längst nicht alles, was die 30 Minuten mit dem Wasserflugzeug von Malé entfernte Insel zu bieten hat.

Atmosphere Kanifushi Maldives: Von der Beachvilla direkt zum Strand

Allein optisch besitzt das Eiland mit einer Länge von zwei Kilometern, aber einer Breite von gerade mal 90 Metern eine gewisse Besonderheit. Auf dem paradiesischen Streifen im Indischen Ozean wurden im Schatten beeindruckender Kokospalmen 150 Beachvillen errichtet. Dabei setzte das Resort auf einen Mix von traditionellen und modernen Elementen und natürliche Materialien wie Holz, Marmor und Granit. Alle Unterkünfte sind freistehend, durch dichte Tropenvegetation von ihren Nachbarn getrennt und erlauben direkten Zugang zum Sandstrand und zur Lagune mit dem Korallenriff.

Wortwörtlich die Spitze des Komforts im Urlaub finden Besucher ganz oben am Nordzipfel der Insel. Die Sunset-Villen sind die Aushängeschilder des Resorts und auf maximale Privatsphäre ausgelegt. Auf knapp 200 Quadratmetern bieten sie allerlei Annehmlichkeiten wie einen privaten Außenbereich und riesiges Tagesbett – allein der 30-Quadratmeter-Privatpool stellt manches Hotelzimmer größenmäßig in den Schatten. Jeweils vier Butler sind für zehn Villen zuständig und kümmern sich um die Wünsche und Anliegen der Bewohner.

Sofern Wünsche bestehen, denn das Platinum-Plus-Paket lässt kaum welche offen. Das Premium-All-inclusive-Angebot im Atmosphere Kanifushi Maldives deckt praktisch alle Bereiche in Sachen Kulinarik, inklusive erlesener Weine und exotischer Cocktails, sowie Freizeitangebote ab.

Zu Besuch bei Einheimischen

Gerade die Exkursionen zu den gastfreundlichen Maledivern auf andere Inseln versprechen Spannung: Besucher schlendern entweder durch die Straßen von Naifaru Island, einer der am dichtesten besiedelten kleinen Inseln, die mit einer Bank, einer Schule, einem Krankenhaus und einer Pflegestation für Meeresschildkröten eher wie eine schwimmende Mini-Stadt anmutet. Oder sie entdecken die reiche Kunstszene auf Hinnavaru Island. Oder sie bestaunen die uralten Bauwerke und Grabstätten auf Kurendhoo Island im Südwesten des Atolls.

 

Oder sie verlassen das Atmosphere Kanifushi Maldives überhaupt nicht – Gründe zum Bleiben gibt es in Hülle und Fülle. Das Akiri Spa by Mandara lockt als Wohlfühloase inmitten eines tropischen Gartens mit Ayurveda-Anwendungen, die Geist und Körper entspannen. Aktive Gäste fahren die langgezogene Insel mit dem Rad ab oder kommen im Fitnessraum ins Schwitzen.

Zumindest ein Stückchen weiter weg vom Resort wagen sich die Wassersportler. Ihre Basis haben sie im Club House, von dort geht es hinaus in die Fluten. Urlauber können sich zweimal pro Tag mit dem Boot auf Schnorchelausflüge begeben, die Ausrüstung wird gestellt. Taucher finden in den großartigen Revieren um die Insel herum ihr Glück, Angler beim Fischen auf einem Dhoni zum Sonnenuntergang – und Genießer in den Restaurants des Resorts. Im Hauptrestaurant The Spice gibt es internationale Gerichte und Live Cooking, im Sunset trifft man sich zum Dinner mit indischer und chinesischer Küche.

Insider-Tipp

Fleischlos glücklich

Mit dem Just Veg verfügt Atmosphere Kanifushi Maldives über eines der ersten rein vegetarischen Restaurants der Malediven. Kein Fleisch, voller Geschmack: Dieses Rezept geht auf und katapultierte das Restaurant in diverse Top-10-Listen des Landes.

132 Beachvillen und Suiten in verschiedenen Kategorien, alle mit direktem Zugang zum Strand und zur Lagune. Die Sunset Pool Villen mit knapp 200 Quadratmetern Fläche bieten jede Menge Privatsphäre auf der großen Terrasse und am eigenen Pool. Zum Service gehören ein Butler und ein Buggy für Inselrundfahrten.